Sonntag, 18. Juli 2010

Abgestaubt

..... habe ich heute aus dem Keller meiner Mutter dieses Drahtgestell:


Was das ist? Eine Schneiderbüste noch von meiner Oma! Erst einmal habe ich sie nun von Spinnweben befreit, das Ganz gut abgebraust und mir von meiner Tochter beim Anpassen helfen lassen.



Und so sieht nun die Schneiderbüste aus, nachdem ich wieder herausgepellt wurde:




Natürlich hatte ich sie mir früher auch schon einmal ausgeliehen, aber immer wieder gleich zurück gegeben da ich nicht wusste, wohin damit. Nun räumt meine Mutter wegen Hausverkauf die Ecken aus und ich wollte nicht, dass sie auf dem Sperrmüll landet. Hocherfreut war ich darüber, dass sie sich ganz dünn zusammenklappen lässt.
Nun bin ich stolze Besitzerin einer praktischen alten Schneiderbüste *freu*.

Liebe Grüße
Frilufa

1 Kommentar:

smart-girls Allerei hat gesagt…

Diese Büsten sind wirklich die Besten!
Meine ist leider kaputt, wenn ich sie mir anpassen lasse, brennt sich ein dezentes Rautenmuster in meine Haut ein,
kreative Grüße,
Sabine