Samstag, 20. August 2011

Ich fasse mich kurz

... denn ich habe jede Menge Bilder zu zeigen.

Meine rote Merino ist versponnen und verzwirnt. Zum Verzwirnen habe ich ein rotes Quiltgarn genommen, damit ich ein relativ dünnes Garn erhalte. Insgesamt habe ich 240 g mit 900 m.  Es ist auch schon angestrickt, bin mir aber noch nicht so sicher, ob ich doch noch einmal ribbele.



Aus dem ersten versponnenen Garn ist ein Schal geworden.



Beim Wollschaf hatte ich mir zwischenzeitlich Nachschub bestellt, amerikanische Wolle und Ashford-Farben. Der erste Versuch hat nicht so gut gekappt, wie erhofft. Den Fehler kenne ich jetzt und mache ich bestimmt nicht wieder. Die Wolle muss in Essigwasser einweichen. Ich hatte nur in kaltem Wasser eingeweicht, daher hat die Wolle die Farbe nicht so schön angenommen.



Zum Trocknen auf dem Wäschereck:


Und so sieht sie fertig getrocknet aus.


Hier zum Schluss noch ein Bild vom angesponnenen Garn:


Es grüßt Frilufa, die wieder an ihr Spinnrad
muss ;-))

1 Kommentar:

Gesche hat gesagt…

Wunder*wunder*wunderschönes Garn, dieser Farbverlauf ist der Hammer!

Liebe Grüße
Gesche von " Dreimal Faden "