Samstag, 1. Oktober 2011

Genähtes, Gesponnenes, Geschenktes und Gekauftes

Vor Kurzem habe ich berichtet, dass ich eine wunderschöne Spindel geschenkt bekommen habe. Da ich sie gerne auch für Unterwegs mitnehmen möchte, habe ich mir einen einfachen wattierten Spindel-Beutel genäht.



So ist sie schön verpackt, der Haken versinkt unten in der weichen Wolle. Eigentlich sollte es mit diesem Stoffrest lediglich ein Probeexemplar werden, aber ich glaube, er gefällt mir trotzdem. Hat Spass gemacht und da ich mir sicher eine weitere Spindel zulegen werde, wird es auch einen zweiten Beutel geben.

Versponnen habe die eine der beiden Farbverlaufsfärbungen aus den letzten Posts. Mit 248 g amerikanischer Wolle sind so insgesamt 786 Meter Lauflänge entstanden. Das sind 316 m auf 100 g. Damit bin ich nun sehr zufrieden. Ein schönes Muster (Tuch oder Schal) muss ich mir dafür aber noch suchen.



Auf einem Spinntreffen habe ich Frauen gesehen, die direkt aus der Rohwolle gesponnen haben. Ganz neugierig bekam ich gleich einen ganzen Sack geschenkt. Sie ist vom Pommernschaf namens "Flora". Ich fand es sehr spannend, auch zu wissen woher die Wolle kommt, wenn man spinnt. Im Dunklen konnte ich sogar die Schafherde auf der Weide sehen.


Definitiv werde ich aber keine Spinnerin, die sich so etwas öfters antut. Die Wolle lässt sich nur sehr ungleichmäßig verspinnen und als ich den Probestrang dann ins Wasser legte, war ich doch schockiert, was ein Schaf so alles mit sich trägt. Endlose Waschungen waren nötig, bis das hier zum Vorschein kam:


Zwei dieser kleinen Stränge sind fertig, aber so ungewaschen werde ich nicht mehr spinnen. Nur noch gewaschen und kardiert. Naja, es war ein Versuch wert ......

Zum guten Schluss zeige ich Euch nun noch mein Gekauftes. Endlich bin ich stolze Besitzerin eines eigenen Spinnrads *jippieeh*. Es ist ein das Reiserad Joy von der Firma Ashford. Ich konnte es gebraucht kaufen, ist aber 1a gepflegt.


Nun wünsche ich Euch noch ein schönes, sonniges und kreatives Wochenende. Wir fahren nächste Woche ein paar Tage nach Ostfriesland. Ich freue mich schon sehr darauf.

Eure
Frilufa

Kommentare:

NevaCat hat gesagt…

Hallo,
der Spinnbeutel gefällt mir richtig gut, könnte man auch für Strickzeug nehmen. Schönes Muster.
LG Simone

Sara hat gesagt…

Hi Frilufa,
der Spindelbeutel ist echt gen sehr gute Idee, ich werde mir auch noch einen machen. Die Farbverlaufswolle ist total schön geworden.

LG Sara

Gesche hat gesagt…

Hallo Frilufa,

weißt Du, was ich vor Jahren mal versucht habe ( als absolute, blutige Anfängerin, die ich heute immer noch bin**g**):
Ich habe das ausgekämmte, weiße Haar meines Perserkaters kadiert und dann allerdings von einer Bekannten verspinnen lassen. Die Wolle habe ich bis heute nicht verarbeitet, ist irgendwie eine schöne Erinnerung an meinen Charlie ( er lebt seit 9 Jahren nicht mehr ).
Ich bewundere Deine Geduld beim Wollespinnen und wünsch Dir einen schönen Urlaub!

Liebe Grüße
Gesche & Dreistein

Frilufa ... hat gesagt…

Euch Dreien erst einmal vielen Dank für Eure Kommentare!

Gesche, ich glaube, die Geduld zum Haare sammeln hätte ich nicht. Aber eine tolle Erinnerung ist das auf jeden Fall!

LG, Frilufa