Sonntag, 20. März 2011

Draussen ist bereits der Frühling ...

... und Frilufa strickt immer noch Socken - aber die stricke ich gerne das ganze Jahr über. Hier also wieder ein Paar frisch von der Nadel gehüpft:


Verarbeitet habe ich erstmals Opal Sport und bin gespannt, wie sie sich trägt und ob die Haltbarkeit gut ist. Hat jemand von Euch schon Erfahrungmit dieser Wolle?
Neu angeschlagen habe ich aus dem Rest mal wieder Restesocken.

Die Walkjacke für meinen Freund ist endlich fertig geworden. Es handelt sich um einen Burda-Schnitt, die Nummer des Schnitts fehlt mir allerdings. Seit dem Anpassen des Schnitts hat er kräftig abgenommen, daher sitzt sie jetzt etwas weit...


Für eine liebe Kollegin, die unter Nackenschmerzen leidet, habe ich noch schnell ein Körnerkissen genäht, dass sie sich nach dem Erhizen in den Nacken legen kann. Ich hoffe, es gefällt ihr.


Und schon lange wollte ich mal ein Nadelmäppchen nähen. Drei Exemplare sind fertig geworden. Warum habe ich das nicht längst einmal ausprobiert? Sie waren so schnell fertig! Eins davon zum Verschenken, die beiden anderen behalte ich.


Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche.

Frilufa

Montag, 7. März 2011

Tunika 2 von Querschnitte

Das lange Wochenende naht sich dem Ende. Ich muss aber noch ein wenig wach bleiben, da mein Töchterchen in Sachen Karneval unterwegs ist. Bin froh, wenn ich sie wieder heil zuhause habe.

Ein weiteres Shirt nach dem Tunika-Schnitt von Querschnitte ist entstanden. Diesmal die erste Sommer-Version, denn bis zu unserem Urlaub ist es nicht mehr lange.

Auf dem Foto ist leider die Raffung am vorderen Halsausschnitt nicht zu erkennen. Nachdem ich beim ersten Versuch einige Probleme hatte, ist es mir jetzt gut gelungen.

Bis bald, Eure Frilufa

Sonntag, 6. März 2011

Bluse aus Baby-Cord

Zuerst einmal wünsche ich Euch allen ein "dreimol Kölle Alaaf".

Die jecke Zeit im Rheinland bietet sich immer auch für ein paar Urlaubstage an. Trotz Karneval feiern, kann ich so auch Zeit mit meiner Nähmaschine oder den Stricknadeln verbringen.
Fertig bekommen habe ich endlich meine Bluse, die schon ein paar Wochen als Ufo hier hängt. Es handelt sich um einen Burda-Einzelschnitt 7608, Modell A bis Gr. 46. (Leider kann ich keinen Link dazu einstellen, ich finde das Burda-Modell nicht.) Für mich habe ich den Schnitt auf Gr. 52 erweitert. Besonders gut gefallen mir die Wiener Nähte. Dadurch lässt sich der Sitz einer Bluse besser anpassen. Sie sitzt perfekt und in den nächsten Tagen werde ich mir einen dünneren Stoff für eine zweite Bluse kaufen. Der verwendete Baby-Cord ist an manchen Ecken ziemlich dick. Meine Nähmaschine hatte dann Probleme bei den Knopflöchern.