Sonntag, 27. November 2011

Elfenstille und Trachtenwolle



Auf den Nadeln habe ich gerade das Tuch "Elfenstille" vom Blog Fadenstille. Es wird in mehreren Teilen veröffentlicht. Teil I und Teil II sind schon offline. Leider ist auf meinem Foto das Muster nicht zu erkennnen. Schaut mal auf den Blog, es ist ein tolles Tuch mit einem Rindenmuster, Eichelmuster und einem Blätterrand.

Aus dem Urlaub in Greetsiel hatte ich mir Deichschaf-Wolle mitgebracht, zudem hier noch eine graue schottische Wolle liegen. Zusammen verarbeitet ist eine Art Trachtengarn entstanden. Ursprünglich wollte ich es färben. Es gefällt mir aber auch so schon ganz gut, mal sehen was draus wird, wenn alles versponnen ist.



Einen schönen Sonntag wünscht Euch
Frilufa

Donnerstag, 17. November 2011

Neue Garne fertig

Aus der wunderschönen Woll-Mischung von Kimara ist ein schönes Garn entstanden. Insgesamt habe ich rund 130 g. Mir gefallen die unterschiedlichen Strukturen der verschiedenen Materialien gut. Es soll auf jeden Fall ein Halsschmeichler werden - nur welcher?


Dann noch einmal Walnuss-Färbung auf Poolwarth:


Eure
Frilufa

Sonntag, 13. November 2011

Mein erster Möbius

Die Wolle (amerikanische Wolle) ist selbst gefärbt und versponnen. In vorherigen Posts habe ich euch das Farbverlaufsgarn bereits gezeigt. Hier nun mein Ergebnis:


Die Farbe ist deutlich kräftiger, als sie mir auf dem Bildschirm angezeigt wird. Passt wunderbar auf mein petrolfarbenes Shirt. Wenn meine Tochter nachher da ist, kann sie noch ein Tragebild machen. Ich reiche es dann nach.


Jederzeit wieder einen Möbius - nur dann sicher mit einem Muster. Das Stricken hat viel Spass gemacht, der Anschlag ist noch etwas kniffelig und leider nicht so gleichmäßig. Beim dritten Versuch war er soweit akzeptabel....

Bis bald
Frilufa

Sonntag, 6. November 2011

Endlich wieder etwas von der Nähmaschine

Nähen geht bei mir derzeit sehr schleppend voran. Gestern im Nähkurs konnte ich jedoch eine Tunika fertigstellen. Der Stoff war grauenvoll zu verarbeiten, aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.


Aus den Resten ist dann noch ein Loop entstanden, den ich mit schwarzem Samt ergänzt habe. Zusammen kmbiniert ist es richtig schick.



Und weil der Schnitt nun einmal fertig war und ich dringend Neues zum Anziehen benötige, habe ich gleich noch eine Tunika genäht. Das feine Seidenstöffchen hat mir Vivi aus Srilanka mitgebracht, es ist goldfarben mit einem hellblauen Schimmer. Die Stoffbreite war weniger als 140 cm, insgesamt habe ich sie auch etwas länger zugeschnitten. Die Tunika wirkt daher angezogen auch ganz anders. Evtl muss ich am Saum noch etwas ändern um mehr "Bogen" herein zu bekommen.


Bei den Hobbyschneiderinnen ist der Umhängetaschen-Tausch abgeschlossen, daher darf ich nun auch die von mir genähte Tasche mit dem Namen Rosella zeigen. Den Schnitt habe ich etwas verbreitert. Gewünscht waren zwei kurze Henkel.



Auch ich habe eine Tasche in den Wunschfarben und mit dem langen Schulterriemen erhalten. Eine
pfiffige Idee mit einer Doppel-Klappe. So habe ich viele Möglichkeiten.




Liebe Grüße
Frilufa