Samstag, 6. Dezember 2014

Die zweite Mamacita

Der orange-rot gestreifte Nicky lag hier seit ca. 2 Jahren und sollte ursprünglich eine Kuschelhose für die Couch werden. Irgendwie in ich nie dazu gekommen. Er wurde immer mal wieder aus dem Schrank genommen weil er für irgendein Projekt in Frage kam, aber jedes mal war ich der Meinung, der sei zu schade für Projekt xyz. Also wieder in den Schrank zurück mit dem Lieblingsstöffchen. Jetzt hat er seine Bestimmung gefunden.

Meine zweite Mamacita ist in der langen Version zugeschnitten und ohne Taschen. Im letzten Post hatte ich ja schon darauf hingewiesen, dass mir die Kapuze nicht so gut gefiel, weil sie laut Schnitt erst in Höhe der Schulternaht angesetzt wird. Sie saß daher wie ein Rucksack.
Bei dieser Version habe ich die Kapuze nach vorne hin in den Ausschnitt verlängert, so dass die rechte und die linke Seite überlappen. Auch hier ist wieder eine Kordel eingezogen und sie ist mit einem andersfarbigen Nicky gedoppelt.


Den Ärmel hatte ich mit einer Strecknadel vorne festgemacht. Wenn ich jetzt das Bild sehe - naja, sieht komisch aus, aber was soll´s. Beim nächsten Foto-Shooting lass ich mir was besseres einfallen.


Jedenfalls ist dieser Pulli schon zu einem echten Lieblingsteil geworden.

Montag, 1. Dezember 2014

Mamacita, die Erste

Meine erste Mamacita (Ebook von Farbenmix) ist entstanden und ich bin von dem Schnitt begeistert. Im Titel steht ja schon: die Erste. Mittlerweile habe ich bereits zwei weitere genäht, aber noch nicht fotografiert.

Hier ist die kurze Version mit Taschen und Kapuze entstanden. Ein kleines bisschen mehr Spiel dürfte am Oberarm sein, aber so etwas lässt sich ja entsprechend anpassen. Was mir am Schnitt vom Tragegefühl nicht so gut gefällt, ist die Tatsache, dass die Kapuze so weit hinten angesetzt ist. Es fühlt sich so an, als wenn ich einen Rucksack anhätte. Hier sei schon verraten, dass ich für die zweite Mamacita eine Anpassung der Kapuze vorgenommen habe.