Sonntag, 4. Januar 2015

Zwei Quilts zu Weihnachten

Ich wünsche Euch ein frohes, glückliches und gesundes Jahr 2015! Die schönen Weihnachtstage und auch ein Kurzurlaub sind vorbei und nun möchte ich Euch noch von dem vor vielen Wochen angekündigten Weihnachtsprojekt berichten.

Seit Sommer plante und arbeitete ich an zwei Quillst für meine Nichte und meinen Neffen, die farblich zu den Kinderzimmern passen sollten. Nach dem ursprünglichen Gedanken des Patchwork war es mein Ziel, keine neuen Stoffe zu kaufen sondern aus gebrauchter Kleidung etwas Neues zu erschaffen. Als Grundlage waren Herrenhemden geplant, die ich in der Familie und im Freundeskreis sammeln wollte. Das hat so nicht ganz gereicht, da zum Teil die Farben nicht zu meinen Vorstellungen passten oder auch einfach nicht miteinander harmonierten. Auf dem Flohmarkt musste ich doch noch einige Hemden, Blusen und auch ein Kleid zukaufen.

Als Muster hatte ich mir zuerst eine Technik mit Dreiecken ausgesucht, die aber viel zu zeitaufwändig war. Da es ja auch gleich zwei Quilst werden sollten und die Zeit drängte, bin ich auf eine einfache Streifentechnik übergegangen.

Ich glaube, die beiden waren mit den Quilts ganz zufrieden.





Von dem zweiten Quilt habe ich leider nur das eine Bild.

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Ich habe schon sooooo oft gedacht, dass ich dich nach den Quilts fragen will - schön, dass du sie hier zeigst. Die sind toll geworden - und eindeutig ein Jungenquilt und ein Mädchenquilt :)

Liebe Grüße,

Anne

smart-girls Allerei hat gesagt…

Was für eine schöne Geschenkidee, die Quilts sind super geworden,
kreative Grüße,
Sabine

Näma hat gesagt…

Superschön , da haben sich die Beiden sicherlich sehr gefreut .
LG Näma

Fafalu hat gesagt…

Klasse Farb-und Musterkombis harmonisch kombiniert! Ab und an auf die Pirsch zu gehen lohnt sich total, wie man sieht. :oD
LG Tanja