Samstag, 27. August 2016

Auf dem Spinnrad

Monatelang hatte ich das gleiche Projekt auf dem Spinnrad. Durch einen Fersensporn war das Spinnen nicht möglich.
Zwei Fehlfärbungen, die mir einzeln nicht gefielen, sind nun miteinander verzwirnt. Das Garn sieht toll aus, letztendlich aber nicht meins (Sorry für das schlechte Foto), denn ich konnte mir kein Projekt daraus vorstellen.



Insgesamt waren es knapp 500 g, also ausreichend, um etwas Größeres zu werden. Meine Mutter brauchte neues Garn und dann habe ich es ziehen lassen um Platz für Neues zu haben.

Vor ein paar Wochen war ich wieder mal in Kerken am Niederrhein auf dem Hilshof "Der Drache spinnt". Am Stand von Tanja von Spinnertundgewollt gab es wieder eine unglaubliche Fülle an Spinnfasern in allen erdenklichen Farben. Schade, dass ich davon kein Foto gemacht habe. Die Entscheidung ist auf 200 g BFL mit Maulbeerseide 50/50 gefallen. Ein Traum zum Spinnen und auch für mein Augen! Unglaublich fein kardiert, fast keine fetten Seidenstellen, wie sie oft in in anderen Fasern zu finden sind.



Ausreichend für ein Tuch. Ausgesucht habe ich mir dazu Heaven und Space von Martina Behm.

Kommentare:

Näma hat gesagt…

Sieht aber gezwirnt gut aus ! Da wird sich deine Mutter aber sicherlich gefreut haben , was hat sie vor daraus zu machen ?
Tja und das Orange ist natürlich deins , fühlt sich bestimmt klasse an !
LG Näma

Bettina hat gesagt…

Dein Garn ist richtig toll geworden,schön das du deiner Mutter damit eine Freude machen konntest.Dein neues Projekt gefällt mir,die Farbe ist wirklich wunderschön.
Liebe Grüsse
Bettina

Daphne hat gesagt…

wunderschöne Wolle! Die obere zusammen gezwirnte gefällt mir so sehr gut, zusammen machen beide Kammzüge ein schönes Bild.
Und die orange Farbe ist ja echt ein Traum, herrlich!

Grüße,
Daphne