Freitag, 30. Juni 2017

Noch einmal: KimonoTee-Variante (#patternhack)


Unser Weg führte am letzten Samstag zur "Landpartie Engelskirchen", einem sehr schönen Markt rund um Garten und Haus in einer sehr schönen Umgebung.


Weil ich mein neuestes Shirt nach dem Grundschnitt "KimonoTee" an hatte, haben wir die Chance für Bilder genutzt. 

Mittlerweile ist der KimonoTee-Schnitt nur noch ein grobes Gerüst. In einem der letzten Posts waren schon die ersten Änderungen erwähnt. Jetzt habe ich mich an ein Patternhack gewagt und das KimonoTee mit dem Lieblingshemd von Natur zum Anziehen vereint.
Ab der Taille bin ich beim Schnitt breiter geworden, bis die Breite des Lieblingshemds erreicht war. In der Gesamtlänge bin ich allerdings etwas kürzer geblieben.


Vokuhila mag ich gerne und somit liebe ich diese Shirt schon jetzt. Zwei weitere Shirts nach diesem Patternhack sind bereits fertig.


Das Fotografieren hat an diesem Tag auf jeden Fall viel Spaß gemacht.

Jetzt reicht es in Sachen KimonoTee erst einmal. Ich brauche mal was anderes unter die Nadel.....

Mittwoch, 28. Juni 2017

Maritimes KimonoTee und eine La Jezara

Ich heiße Frilufa und bin KimonoTee-süchtig. Sonst noch Fragen? Nee, ist klar...., mein bestimmt zehntes Kimono-Tee (alle habe ich noch nicht hier gezeigt) ist diesmal maritim.



Grundschnitt KimonoTee ist ab der Hüfte in A-Form verlängert. Zum ersten Mal habe ich mich bei einem T-Shirt an eine Applikation gewagt.



Dazu trage ich heute meine erste La Jezara von Schnittgeflüster. Bisher hatte ich große Vorbehalte gegen solle "Gummihosen". Ok - jetzt bin ich aber zumindest von der LaJezara überzeugt. Trotz messen war sie viel zu groß. insgesamt mussten 8 cm im Umfang weg und ich finde sie jetzt immer noch etwas weit.


Ein klein bisschen "Katzenbart" ist vorhanden, stört aber nicht weiter, da ich zur Zeit am liebsten längere Shirts drüber trage.


Mir fehlen leider die Vordertaschen für Handy und Taschentücher. Die Po-Taschen sind mir nicht groß genug. Mal sehen, ob ich dafür noch eine Lösung finde...

Beim MeMadeMittwoch bin ich heute ebenfalls zu finden.





Mittwoch, 21. Juni 2017

Mein KimonoTee-Sommer

Bereits im letzten Sommer ist mein erstes Shirt nach dem Schnitt KimonoTee entstanden. Hier der damalige Post dazu: http://frilufa.blogspot.de/2016/08/kimono-tee-und-direkt-uberzeugt.html . 

Nach meiner ersten Euphorie hatte ich doch noch was zu mäkeln. Der Ausschnitt war zu weit, der BH-Träger blitzte hervor und die Nahtzugabe am Ausschnitt nur nach innen klappen und feststeppen, war auch nicht die schicke Lösung.

Vor ein paar Wochen fiel mir der Schnitt wieder in die Hände und ich hatte Lust ein wenig  zu basteln, bis der Ausschnitt mir optimal erschien. Dieser ist nun schmaler, tiefer und hat ein richtiges Bündchen bekommen. So ist nun schon eine ganz Serie an Sommer-Shirts entstanden, von denen ich Euch hier ein paar zeigen kann. Es ist mein KimonoTee-Sommer:






Trotz des etwas aufwändigeren Ausschnitts immer noch schnell genäht.

Und weil heute Mittwoch ist, bin ich mal wieder beim MeMadeMittwoch dabei.